Über uns | Unser Vorstandsteam

Der Verband. Die kfd ist mit ca. 500.000 Mitgliedern der größte Frauenverband bundesweit. Auch auf dem Daberg und im Lohauserholz haben sich Frauen zusammengeschlossen, um eine engagierte Gemeinschaft zu leben. Allgemeines Ziel der kfd ist es, Frauen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen zu unterstützen, ihnen ein breitgefächertes Bildungs- und Freizeitangebot anzubieten und dabei Raum zu geben für die Weiterentwicklung, den Glauben und die Spiritualität des Einzelnen.

kfd St. Liborius. Die kfd St. Liborius Hamm wurde 1932 gegründet und hat zurzeit 177 Mitglieder, die von 14 Mitarbeiterinnen betreut werden. Monatlich wird die Verbandszeitschrift „frau und mutter“ herumgebracht, es wird zum Geburtstag gratuliert, Kranke werden besucht und es gibt Zeit und Gelegenheit für Gespräche und Geselligkeit.

Fünf Gruppen, in denen sich Frauen unterschiedlichen Alters regelmäßig treffen, bieten jeweils eigene Aktivitäten an, um die Gemeinschaft zu pflegen. Dazu kommen die Angebote, die die kfd St. Liborius für alle Mitglieder organisiert. Jährliche Tradition haben:

  • Die Jahreshauptversammlung am Patronatsfest (Januar/Februar)
  • Teilnahme an einer Wallfahrt
  • Das Jahresfest (November)
  • Maigang und Erntedankfest in Ökumene mit den Frauen der Thomasgemeinde

Einmal im Monat feiern wir einen besonders gestalteten Gottesdienst gemeinsam mit den Frauengemeinschaften St. Josef und St. Bonifatius. Die Gottesdienste und auch die Daten der anderen angebotenen Aktivitäten werden alle zwei Monate auf einem Informationszettel zusammengestellt und erscheinen in den Pfarrverbundsnachrichten.
Jahresprogramm 1. Halbjahr 2018 - kfd St. Laurentius
Bericht WA von der Jahreshauptversammlung 2017
Bericht WA von der Jahreshauptversammlung 2016

kfd St. Liborius
Impressum | Rechtliche Hinweise | Sitemap | Kontakt