Kirche St. Josef | Chronik | Geschichte und Kunsthistorie | Bilderreihen

Für die durch die Industrialisierung stark angewachsene Bevölkerung im Hammer Westen ließ bereits 1865 der Industrielle Josef Cosack eine Kapelle errichten - die "Cosack-Kapelle"; später dann als "Jupp-Kirche" tituliert.

1890 wurde nach Plänen des Diözesanbaumeisters Arnold Güldenpfennig ein neues Langhaus und ein Kirchturm errichtet. Diese Kirche wurde durch den Paderborner Weihbischof August Gockel 1892 geweiht. Noch vor dem Ersten Weltkrieg war ein Erweiterungsbau nötig.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Josefskirche zerstört. Die Gemeinde ließ die Überreste 1955 beseitigen und die heutige Josefskirche nach Plänen des Architekten Karl Vedder aus Menden errichten, die am 23. November 1957 durch den Paderborner Erzbischof Dr. Lorenz Jaeger geweiht wurde.

Adresse.  Laurentiusweg | 59067 Hamm
Impressum | Rechtliche Hinweise | Sitemap | Kontakt