Kirche St. Liborius | Chronik | Geschichte und Kunsthistorik | Bilderreihen

Im August 1932 wurde der Grundstein für die Kirche St. Liborius gelegt. "Im Sturm und Wetter - Gott sei der Retter!", so heißt es in der dem Stein beigegebenen Urkunde, in der ausdrücklich auf die Not der Arbeitslosigkeit und die starken innenpolitischen Gegensätze jener Zeit hingewiesen wird. Ungeachtet der bald darauf erfolgten Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde am 8. April 1933 die neue Kirche feierlich eingesegnet und am 19. Mai 1935 von Erzbischof Dr. Caspar Klein auf den Schutzpatron der Erzdiözese Paderborn, den Hl. Liborius, geweiht.

In den Jahren 2015/16 wurde die Liboriuskirche umgebaut und am 22. Mai 2016 als Familienkirche "Liboriuskirche - erfrischend anders" wiedereröffnet.

Adresse. Auf dem Daberg/Jupiterstr. | 59067 Hamm

Impressum | Rechtliche Hinweise/Datenschutz | Sitemap | Kontakt