Sakrament der Firmung. Am Pfingstfest bewahrheitet sich die Zusage Jesu, dass Er die Seinen nicht "als Waisen zurücklässt" sondern einen "anderen Beistand" senden wird. Dieser Beistand ist der Heilige Geist, der mit seinen Gaben dazu verhilft, als Christ zu leben, Zeugnis zu geben vom Evangelium und aus der tiefen Wahrheit des Glaubens zu schöpfen.

Ursprünglich wurde dieses Sakrament der Stärkung durch den Heiligen Geist in Verbindung mit Taufe und erster Eucharistie gespendet. Diese drei Sakramente (Initiationssakramente) gliedern in die volle Gemeinschaft der Glaubenden ein.

Heute empfangen es zumeist Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsensein. Alle zwei Jahre kommt der Bischof in die Gemeinden, um die Firmung zu spenden. Die Jugendlichen im Firmalter werden brieflich zur Vorbereitung auf das Sakrament eingeladen.

Die Firmung ist ein weiteres Initiationssakrament auf dem Weg zum Christsein. Sie verleiht den Firmlingen den Heiligen Geist, um sie in der Glaubensgemeinschaft fester zu verwurzeln und die Verbindung zu Jesus zu stärken.


Kontakt. Ansprechpartnerin für die Firmung in unserem Pastoralen Raum ist Gemeindereferentin Sonja Gutzeit.

Jedoch ist es auch im Erwachsenenalter immer möglich, gefirmt zu werden. Ähnlich wie bei der Taufe gibt es dabei eine individuelle Begleitung. Zweimal im Jahr bietet das Erzbistum Paderborn eine Feier der Erwachsenenfirmung an
 

Firmung 2016. Insgesamt 107 Jugendliche und 3 junge Erwachsene aus unserem Pastoralverbund Hamm-Mitte-Westen haben sich in den vergangenen Monaten auf das Sakrament der Firmung vorbereitet.

Wir hoffen, dass die jungen Menschen in dieser Zeit viele gute Erlebnisse, Gespräche und Begegnungen hatten, durch die sie etwas von Gottes gutem Geist und seiner Liebe spüren konnten.

Download Bilder (633 MB)
Download Bilder (190 MB)  

Video "chríein"

(Quelle: www.kath-2-30.de - Kath 2:30 ist der Videopodcast der Katholischen Citykirche Wuppertal)
 

Impressum | Rechtliche Hinweise/Datenschutz | Sitemap | Kontakt