momen­tum — HAUS DER BEGEGNUNG

Mit Blick auf das Zukunfts­bild des Erz­bis­tums als auch mit Blick auf den schu­li­schen Auf­trag der Lan­des­re­gie­rung ent­steht im Pastoral­verbund Hamm-Mit­te-Wes­ten ein Ort, indem sowohl die Offe­ne Ganz­tags­schu­le (OGS) der Les­sing­schu­le als auch Ange­bo­te der Gemein­de ihren Platz finden.

Unter dem Namen momen­tum wird ein Ort wachsen,

  • an dem der Glau­be immer wie­der neu gelebt und ver­kün­det wird,
  • an dem Jung und Alt sich wie selbst­ver­ständ­lich im Café, bei Fes­ten und kul­tu­rel­len Ange­bo­ten, im Gar­ten oder auf dem Spiel­ge­län­de begegnen.
  • an dem jun­ge Fami­li­en durch das Café, die fami­li­en­bil­den­den Ange­bo­te und die OGS früh ange­bun­den werden.
  • an dem sich ein fle­xi­bler Raum für Aus­tausch, Aus­stel­lun­gen und Fei­ern aller Akteu­re im Sozi­al­raum bildet.
  • der eine ers­te Anlauf­stel­le für Men­schen in Not sein kann.
  • der nie­der­schwel­li­ger Zugang zu Bera­tung und Ange­bo­ten ist.
  • an dem die Jugend auch mor­gen noch gemein­sa­me Aktio­nen durch­füh­ren möchte.

Mit die­sem Zusam­men­schluss eröff­nen wir ein Ange­bot für die viel­fäl­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen des gesell­schaft­li­chen Wan­dels. Ange­bo­te der Betreu­ung und Bil­dung wer­den mit Ange­bo­ten der Fami­li­en­bil­dung und Bera­tung unter einem Dach zusam­men­ge­führt. In die­sem Begeg­nungs- und Erleb­nis­ort kön­nen sich so Jung und Alt ganz selbst­ver­ständ­lich begeg­nen, neue sozia­le Net­ze und Unter­stüt­zungs­sys­te­me entstehen.

momen­tum — At a glance

momen­tum — VERANSTALTUNGEN

24. August 2022 | 19:00 Uhr | KUL­TUR IM momen­tum | KRI­MI­LE­SUNG | Hel­ga Stref­fing | Tod im Nachbarhaus

Gescher, ein Städt­chen im west­li­chen Müns­ter­land zu Beginn der Advents­zeit: Schein­bar fried­lich liegt die Son­nen­stra­ße da, als Han­nah Schmie­link, Schul­psy­cho­lo­gin aus Müns­ter, dort ein­trifft. Sie will sich um ihre Mut­ter küm­mern, die nach einem Sturz im Kran­ken­haus von Stadt­lohn liegt. Was Han­nah noch nicht weiß: Eine Nach­ba­rin im Haus gegen­über ist unter unge­klär­ten Umstän­den ums Leben gekom­men. Sogar von Mord ist die Rede.
Han­nahs Ehe­mann Jan und sei­ne Kol­le­gen von der Kri­po Müns­ter glau­ben an ein Fami­li­en­dra­ma, des­sen Ursa­chen weit in die Ver­gan­gen­heit hin­ein­rei­chen. Auch Han­nah ist dar­in ver­strickt. Noch dazu schei­nen ande­re Mit­glie­der der Nach­bar­schaft eben­falls Geheim­nis­se zu hüten, die unter kei­nen Umstän­den ans Licht kom­men sol­len.
Als ein Anwoh­ner der Son­nen­stra­ße unter mys­te­riö­sen Umstän­den ver­schwin­det, spitzt sich die Lage zu. Han­nah wird schmerz­lich bewusst, dass sie sich zu früh in Sicher­heit gewo­gen hat. Als sich ihre Situa­ti­on bei­na­he aus­weg­los zuspitzt, kommt Hil­fe in aller­letz­ter Sekun­de — von gänz­lich uner­war­te­ter Seite.

…..

Hel­ga Stref­fing (geb. Schmer­strä­ter) ist Kri­mi­au­torin und war bis 2019 Leh­re­rin an einem Berufs­kol­leg. Sie schreibt Müns­ter­land-Kri­mis mit einer Schul­psy­cho­lo­gin und einem Kom­mis­sar aus Müns­ter als Protagonisten.

Fly­er

26. Okto­ber 2022 | 18:00 Uhr | KIR­CHE IM momen­tum | BESTAT­TUNGS­KUL­TUR | Mar­cus Klüppel

Die Dyna­mik der Fried­hofs- und Bestat­tungs­kul­tur der letz­ten drei Jahr­zehn­te hängt u.a. mit der Ent­wick­lung der Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit der deut­schen Bevöl­ke­rung seit dem Zwei­ten Welt­krieg zusam­men. Wäh­rend zu Beginn der 1950er-Jah­re noch weit über 90 % der Deut­schen einer christ­li­chen Reli­gi­ons­ge­mein­schaft ange­hör­ten, sind es heut­zu­ta­ge unter 50 %. Aber auch der demo­gra­fi­sche Wan­del von der Groß- zur Klein­fa­mi­lie und vie­len Sin­gle-Haus­hal­ten sowie die immer wei­ter zuneh­men­de Mobi­li­tät der Men­schen sor­gen für tief­grei­fen­de Ände­run­gen in der Fried­hofs- und Bestattungskultur.

Anhand die­ser Ent­wick­lun­gen zeigt Land­schafts­ar­chi­tekt Mar­kus Klüp­pel vom Grün­flä­chen­amt der Stadt Hamm Chan­cen und Mög­lich­kei­ten moder­ner Bestat­tungs­for­men auf.

Auch indi­vi­du­el­le Fra­gen zum The­ma kön­nen bespro­chen werden.

27. Okto­ber 2022 | 10:00 Uhr | ALL­TAG IM momen­tum | ENER­GIE­BE­RA­TUNG | Tan­ja Thiem

An jedem letz­ten Don­ners­tag im Monat fin­det im momen­tum ein Ange­bot zur Unter­stüt­zung Ihres All­tags und die Mög­lich­keit zur dis­kre­ten, bedarfs­ge­rech­ten Ein­zel­fall­hil­fe statt:

  • Im Okto­ber wird Frau Tan­ja Thiem von der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW einen Vor­trag zum The­ma Ener­gie­ver­brauch halten.
  • Ein­kaufs­hil­fen oder auch ande­re Hil­fen wie z.B. leich­te Gar­ten­ar­beit, Grab­pfle­ge oder beglei­te­te Spa­zier­gän­ge kön­nen mit der Taschen­geld­bör­se orga­ni­siert werden.
  • Für Ein­zel­fall­hil­fe steht ein sepa­ra­ter Raum zur Ver­fü­gung. Bit­te spre­chen Sie uns an.
  • In der Zeit von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr kön­nen Sie stets Zei­tun­gen und Bücher lesen und tau­schen oder fair gehan­del­te Ware erwer­ben. Selbst­ge­näh­te Taschen bie­ten wir zuguns­ten des Kin­der- und Jugend­hos­pi­zes an.
  • Gegen 12:00 Uhr gibt es zum Auf­takt des Ange­bots eine kräf­ti­ge Suppe.
  • Über Vor­schlä­ge, Anlie­gen oder Wün­sche wür­den wir uns freu­en und stel­len dafür eine Box bereit.
24. Novem­ber 2022 | 10:00 Uhr | ALL­TAG IM momen­tum | WOHN­GELD | Lisa Müller

An jedem letz­ten Don­ners­tag im Monat fin­det im momen­tum ein Ange­bot zur Unter­stüt­zung Ihres All­tags und die Mög­lich­keit zur dis­kre­ten, bedarfs­ge­rech­ten Ein­zel­fall­hil­fe statt:

  • Im Novem­ber wird Frau Lisa Mül­ler von der Stadt Hamm (zustän­dig für die Bera­tung älte­rer Bür­ger) einen Vor­trag zum The­ma Wohn­geld hal­ten. Anschlie­ßend nimmt Sie auch ger­ne Anträ­ge auf.
  • Ein­kaufs­hil­fen oder auch ande­re Hil­fen wie z.B. leich­te Gar­ten­ar­beit, Grab­pfle­ge oder beglei­te­te Spa­zier­gän­ge kön­nen mit der Taschen­geld­bör­se orga­ni­siert werden.
  • Für Ein­zel­fall­hil­fe steht ein sepa­ra­ter Raum zur Ver­fü­gung. Bit­te spre­chen Sie uns an.
  • In der Zeit von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr kön­nen Sie stets Zei­tun­gen und Bücher lesen und tau­schen oder fair gehan­del­te Ware erwer­ben. Selbst­ge­näh­te Taschen bie­ten wir zuguns­ten des Kin­der- und Jugend­hos­pi­zes an.
  • Gegen 12:00 Uhr gibt es zum Auf­takt des Ange­bots eine kräf­ti­ge Suppe.
  • Über Vor­schlä­ge, Anlie­gen oder Wün­sche wür­den wir uns freu­en und stel­len dafür eine Box bereit.
7. Dezem­ber 2022 | 19:00 Uhr | GENUSS IM momen­tum | WHIS­KEY TASTING

Ent­de­cken Sie die Welt der Sin­gle Mal­ts bei einem Whis­key Tas­ting im momen­tum. Erfah­ren Sie alles über die viel­sei­ti­gen Aro­men ver­schie­de­ner Whis­key-Sor­ten, ob rau­chig, mal­zig oder der Geschmack von Oran­gen. Sie wer­den begeis­tert sein, wenn wir Ihnen span­nen­de Sin­gle Mal­ts ser­vie­ren, die Sie viel­leicht noch nicht pro­biert haben. Die Aus­wahl guter Whis­kys aus unter­schied­li­chen Län­dern ist groß und es gibt immer wie­der Neu­es zu ent­de­cken. Für Whis­key-Neu­lin­ge und erfah­re­ne Scotch-Lieb­ha­ber glei­cher­ma­ßen. Las­sen Sie sich überraschen!

Kos­ten: 30,00 € (Kar­ten­ver­kauf über das Pas­to­ral­ver­bund­s­bü­ro)  | Die Ver­an­stal­tung ist auf 30 Teil­neh­mer begrenzt.

Fly­er Whis­key Tasting